Adresse
Bergstr. 24
45770 Marl
Telefon & Fax
Tel. (0 23 65) 4 32 23
Fax (0 23 65) 4 54 61
Offene Sprechstunden
Offene Sprechstunden*
Montag - Freitag 9.00 - 12.00 Uhr
Notärztlicher Dienst
Notärztlicher Dienst
116 117

Aktuelles aus der Reisemedizin

Liebe Patienten, erneut müssen Informationen zur Coronaviruserkrankung aktualisiert werden. Mittlerweile ist , nachdem die Krankheit zunächst in China  im Dezember 2019 ausgebrochen war, die ganze Welt betroffen. Dabei gibt es aber doch geographische Unterschiede. In Europa sind es im Besonderen  Spanien, Italien und Frankreich, welche heimgesucht werden. In Deutschland gibt es deutlich weniger Erkrankungen und Todesfälle. Deutschland kommt offenbar mit seinem spezifischen eher dezentralen Gesundheitssystem besser  mit dieser Bedrohung zurecht als andere Länder. Das liegt vor allem daran, dass wir genügend Krankenhäuser und Intensivbetten für unsere Patienten zur Verfügung haben. Damit besitzt unser Land einen gerade jetzt nicht zu unterschätzenden Vorteil. Dennoch erinnere ich daran, dass die Zahl unserer Hospitäler noch vor wenigen Wochen als unerträglicher Kostenverursacher auch von solchen Politikern angeprangert wurde, die jetzt gerade diesen Zustand besonders positiv bewerten. Bitte vergessen Sie solche Dinge nicht. Es hilft Ihnen, einen kühlen Kopf zu behalten. Auch jetzt ist nicht jede Maßnahme unserer Politiker von tiefgründiger Weisheit getragen. Man handelt und wartet ab, was sich aus diesen Handlungen ergibt. Man ist in Deutschland nicht klüger als anderswo. Leider werden bis auf weiteres Urlaubsreisen nur in einem sehr begrenzten örtlichen  Bereich möglich sein. Um jetzt Fernreisen zu planen, braucht man eine Menge Optimismus. Aber diese Zeiten werden wiederkommen. Das ist sicher. Dann sollten sie entsprechend vorbereitet sein. Bitte lassen Sie Ihren Impfpass  kontrollieren und vervollständigen Sie notwendige Impfungen. Denken Sie auch an solche Impfungen, von denen zur zeit die ganze Welt spricht. Wir denken hier zum Beispiel an die Pneumokokkenimpfung oder Zosterimpfung. Glauben Sie uns: Diese Zeit der Immobilität und des erzwungenen  Hausarrests wird auch einmal vorüber gehen. Bleiben Sie optimistisch und – natürlich – gesund!

Mit besten Grüßen verbleiben wir Ihr reisemedizinisches Kompetenzteam Dr. Effi Sahlmüller und Dr. Harry Schröter

2020-04-18T21:16:44+02:00 3. Oktober 2019|